B3 – VU mit Eingeklemmten

Datum: 16. Februar 2017 
Alarmzeit: 11:51 Uhr 
Art: Einsatzalarm Hilfeleistung 
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20/16, LF 16/12, RW 2 


Einsatzbericht:

Kurzbericht:

Die Schwerpunktfeuerwehr Northeim wurde am 16.02.2017 gegen 11:51 Uhr von der Leitstelle in Northeim zu einem Hilfeleistungseinsatz bei einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Bundesstraße 3 zwischen der Bundesautobahnauffahrt Northeim-Nord und Edesheim in Höhe der Abzweigung zum Weißen Budenweg, war es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Personenwagen gekommen. Bei dem Verkehrsunfall sollte eine Person in dem Fahrzeug eingeklemmt sein. Nachdem der Notarzt und der Rettungswagen vor Ort waren, konnten diese die Person durch die Beifahrertür befreien. Die Feuerwehr sollte laut Polizei die Unfallstelle anfahren, da Betriebsstoffe  ausgeflossen waren. Die beiden Fahrzeuge schleuderten durch den Aufprall auf den parallel zur Bundesstraße führenden Fahrradweg und verursachten daraufhin eine Ölspur. Die Feuerwehr streute die etwa 15 Meter lange Ölspur mit Bindemittel ab, stellte den Brandschutz sicher und klemmte die Fahrzeugbatterien an den verunfallten Fahrzeugen ab. Weiterhin wurde der Umweltschutzbeauftrage des Landkreises Northeim verständigt, da Betriebsstoffe in das Erdreich gelangt waren.

 

Kurzbericht und Fotos: Horst Lange, Pressesprecher Kreisfeuerwehr Northeim

Fotos: © Dieter Swiridow, Horst Lange