Eisenbahnstraße – Zimmerbrand

Datum: 3. Juli 2017 
Alarmzeit: 18:49 Uhr 
Art: Einsatzalarm Brand 
Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20/16, TLF 3000, TLF 20-40 SL, DLK 23/12 


Einsatzbericht:

Schwelbrand in der Küche.

Zu einem Brandeinsatz, mit einer vermutlichen Person in der Wohnung, musste die Schwerpunktfeuerwehr Northeim am 03.07.2017 gegen 18:57 Uhr ausrücken.
In der Eisenbahnstraße in Northeim bemerkten Anwohner, das aus einer Wohnung im Erdgeschoß eines Mehrfamilienhauses Qualm kam und der Rauchmelder angesprochen ist. Sie riefen über den Notruf die Einsatzleitstelle des Landkreises Northeim an und verließen das Haus. Die Disponenten lösten die Digitalen Funkmeldeempfänger der Ortsfeuerwehr Northeim mit dem Zusatz „Rauchentwicklung in der Wohnung, vermutlich noch Person in der Wohnung“ aus.
Nachdem der Brandmeister vom Dienst und die Feuerwehrkräfte mit Atemschutz vor Ort waren, wurde die Wohnungstür geöffnet. Die Person, die sich in der Wohnung befand, wurde dem Notarzt und dem Rettungsdienst übergeben. Nach weiterer Suche nach der Ursache wurden die Atemschutzgeräteträger fündig. In der Küche fanden sie eine Aluminiumschale mit verbranntem Essen. Dieses wurde ins Freie gebracht und die Wohnung und das Treppenhaus mit einem Hochleistungslüfter belüftet. Außer dem angebrannten Essen, war kein weiterer Schaden entstanden. Die Person wurde vom Notarzt im Rettungswagen untersucht.

Text und Fotos: Horst Lange, Pressesprecher Kreisfeuerwehr Northeim