Hindenburgstraße – Wohnungsbrand

Datum: 7. Dezember 2016 
Alarmzeit: 19:40 Uhr 
Dauer: 10 Stunden 20 Minuten 
Art: Einsatzalarm Brand 
Einsatzort: Hindenburgstraße 
Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20/16, DLK 18/12, TLF 3000, LF 16/12, GW-L, MTW, TLF 20-40 SL, DLK 23/12, LKW 


Einsatzbericht:

Ausgedehnter Wohnungsbrand im ersten Obergeschoß eines Dreifamilienhauses in der Hindenburgstraße. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen aus mehreren Fenstern, eine Person wurde vermisst. Zur Brandbekämpfung eingesetzt wurden drei C-Strahlrohre und zwei Wenderohre. Während der Löscharbeiten wurde die vermisste Person tot in der Wohnung aufgefunden und später geborgen. In der gesamten Wohnung befanden sich große Mengen Bücher und Zeitschriften in zahlreichen Regalen. Die teilweise kniehoch auf dem Boden liegenden glimmenden Bücher erschwerten die Nachlöscharbeiten enorm. Schlußendlich mussten nach und nach alle Feuerwehren des Stadtgebietes alarmiert werden, um die Papiermengen unter Atemschutz aus der Wohnung zu befördern. Da die Geschossdecken durch den Baufachberatertrupp teilweise als nicht mehr standfest beurteilt wurden, baute das nachalarmierte THW das Einsatzgerüstsystem auf der Rückseite des Gebäudes auf, damit die Trupps darüber in die Brandwohnung gelangen konnten. Die Verpflegung stellten das DRK und der 4.Zug der Feuerwehrbereitschaft 2 sicher. Zusätzliche Atemschutzgeräte, Wechselkleidung und Reinigungsmöglichkeiten für die teilweise stark verschmutzten Einsatzkräfte wurde durch die Feuerwehrbereitschaft 4 an die Einsatzstelle gebracht. Abschließend wurde die Einsatzstelle eingeschäumt, die Feuerwehr Stöckheim übernahm die Brandwache.

Foto: Dieter Swiridow