Kleingärten Auestraße – Brennt Roller

Datum: 11. März 2017 
Alarmzeit: 14:41 Uhr 
Art: Einsatzalarm Brand 
Fahrzeuge: KdoW, HLF 20/16, MTW 


Einsatzbericht:

Kurzbericht:

Am 11.03.2017 gegen 14:40 Uhr nutzte ein junger Mann aus Northeim die Frühjahrstemperaturen aus, um seinen Motorroller aus dem Winterschlaf zu holen. In seinem Garten an der Auestraße an der ehemaligen Zuckerfabrik machte er die Maschine mit Putzlappen und Politur wieder flott.  Nachdem er mit den Arbeiten fertig war, wollte er ausprobierten ob sie läuft. Nachdem er den Motor zwei Mal gestartet hatte, bekam er eine Stichflamme vom  Motor ab und der Motorroller viel auf den Boden und brannte. Sofort wollte er die Flammen löschen aber es half nichts. Über den Notruf verständigte er die Leitstelle in Northeim, die wiederum die Schwerpunktfeuerwehr Northeim alarmierte. Der Brandmeister vom Dienst der Ortsfeuerwehr Northeim fuhr mit seinem Kommandowagen und das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit  1:8 zur Einsatzstelle. Dort angekommen erkundete der Brandmeister vom Dienst die Einsatzstelle. In der Zwischenzeit rüsteten sich zwei Feuerwehrleute vom Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit schwerem Atemschutz aus und begaben sich mit dem Hochdruckschlauch in den Garten und löschten die Flammen mit Wasser ab. Trotz der schnellen Meldung und dem Eingreifen der Feuerwehr, brannte der Motorroller völlig aus. Nach etwa dreißig Minuten war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken. Der Schaden konnte noch nicht ermittelt werden. Personen wurden nicht verletzt.

 

Kurzbericht : Horst Lange, Pressesprecher Kreisfeuerwehr Northeim

Fotos: Horst Lange und Dieter Swiridow