Moringen – Ausgelöster Heimrauchmelder

Datum: 19. November 2018 
Alarmzeit: 10:05 Uhr 
Art: Nbl. Hilfe SoKFZ FTZ DLK 
Einsatzort: Moringen 
Fahrzeuge: DLA(K) 23/12, TLF 20-40 SL 
Weitere Kräfte: FF Moringen 


Einsatzbericht:

Haus stark verqualmt

Moringen / Stadt Moringen / Landkreis Northeim (hl) Am 19.11.2018 gegen 10:05 Uhr wurde der Leitstelle in Northeim gemeldet, das in Moringen in der Methestraße in einem Einfamilienhaus ein Heimrauchmelder ausgelöst hat. Die Disponenten in der Leitstelle lösten die Digitalen Funkmeldeempfänger der Ortsfeuerwehr Moringen aus. Von Northeim wurde die Drehleiter mit einem Großraumtanklöschfahrzeug, sowie ein Rettungswagen alarmiert. Nach dem die Einsatzkräfte von Moringen vor Ort waren, stellten der Einsatzleiter fest, dass das Haus stark verqualmt war. Zu diesem Zeitpunkt befand sich keine Person mehr im Haus. Zwei Trupps rüsteten sich mit Atemschutz, mit einem C-Rohr und einem Kohlendioxidlöscher (CO 2) aus und begaben sich in das Haus. Im 1. Obergeschoß fanden sie einen brennenden Stromverteilerkasten. Sofort wurde dieser mit dem Kohlendioxidlöscher abgelöscht. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden die Fenster geöffnet um das Haus Qualmfrei zu machen. Weiterhin wurde an der Haustür ein Hochleistungslüfter aufgestellt. Die Kontrolle mit einer Wärmebildkamera ergab, dass in der Decke bei der Brandstelle und am Dach noch starke Wärme war. Daraufhin wurde im Haus die Decke aufgemacht und von der Drehleiter aus auf dem Dach die Dachziegel entfernt, um genauer nachsehen zu können. Mitarbeiter des Energieversorgers Leine-Solling wurden verständigt und schalteten das Haus stromlos. Ein Sachschaden kann noch nicht ermittelt werden, da das Haus  wegen der Brandgase noch nicht betreten werden kann. Die Polizei nahm die Ermittlungen vor Ort auf. Im Einsatz waren 16 Feuerwehrleute und der stellvertretende Stadtbrandmeister aus Moringen,  sieben Feuerwehrleute aus Northeim, zwei Mitarbeiter des Energieversorgers, zwei Rettungsassistenten mit einem Rettungswagen aus Northeim  und die Polizei aus Northeim und Moringen. Die Methestraße blieb während des Einsatzes voll gesperrt.

 

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim