SW 2000 (Florian Northeim 87-62-10)

Ein Schlauchwagen ist ein Feuerwehrfahrzeug, das zum schnellen Verlegen von Druckschläuchen eingesetzt wird. Es führt neben Druckschläuchen auch Armaturen und eine Tragkraftspritze mit.

Schlauchwagen SW 2000

Landkreiseigenes Fahrzeug, das durch Kräfte der Feuerwehr Northeim besetzt wird.

Erstzulassung: 2003

Fahrgestell:

  • MAN LE10.224
  • 162 kW/220 PS
  • Allradantrieb

Aufbau:

  • Schlingmann
  • Truppbesatzung (1:2)
  • Rückfahrkamera

Pumpe:

  • Seitlich eingeschobene Tragkraftspritze TS 8/8 (Förderleistung800 Ltr./min. bei 8 bar Wasserdruck).

Hersteller: Magirus

Baujahr: 2003

Beladung u.a.:

  • 100 B-Druckschläuche, Länge je 20m; davon 96 Stück zur schnellen Verlegung während der Fahrt in Buchten im Fahrzeugheck gelagert.
  • Vier B-Druckschläuche, Länge je 5m.
  • Zwei C-Druckschläuche, Länge je 15m.
  • Sechs A-Saugschläuche, Länge je 1,6m.
  • Ein Feuerlöscher PG12 (Glutbrandpulver).
  • Schlauchüberführung, einspurig.
  • Zweiteilige Steckleiter.