+ + + 2022 – Zahlen & Fakten + + +

Nur noch wenige Stunden trennen uns von ” Frohes Neues 2023″ – Zeit, nochmals die vergangenen 365 Tage und damit 2022 Revue passieren zu lassen.

Im Jahr 2022 sind unsere Einsatzkräfte 355 mal zu Einsätzen jeder Art ausgerückt. Diese teilen sich in 190 Hilfeleistungseinsätze und 165 Brandeinsätze auf. 

Unter die technischen Hilfeleistungn fallen beispielsweise Notfalltüröffnungen (56), Tragehilfen für den Rettungsdienst (28), aber auch Verkehrsunfälle (16) oder auslaufende Betriebsstoffe (17). Dieser Bereich nimmt einen Großteil unserer Einsätze ein und verlangt viel technisches Knowhow.

Die 165 Brandeinsätze verteilten sich beispielsweise auf Brandmeldeanlagen (37), gemeldete Zimmerbrände (20), PKW-Brände (12) oder Freiflächenbrände (13) auf. Es kommt glücklicherweise selten zu Bränden größeren Ausmaßes und mit Personenschäden. Hier spielen sicherlich die Rauchwarnmelder eine entscheidende Rolle.

Von den 355 Einsätzen leisteten wir 50-mal überörtliche Löschhilfe oder Hilfeleistung. Heißt, wir sind mit den Sonderfahrzeugen der FTZ Northeim (TLF 20/40, RW, DLK 23/12) oder unserer Drehleiter und Tanklöschfahrzeug auf die Ortschaften gefahren und haben die dortigen Ortsfeuerwehren unterstützt.

355 Alarmierungen heißen aber auch, 0,97 Einsätze am Tag – also beinahe jeden Tag einen Einsatz auf ehrenamtlicher Basis für die Hilfe am Nächsten. Für dieses große Engagement möchten wir jeden einzelnen unserer Einsatzabteilung danken!

Aber nicht nur Einsätze haben wir 2022 abgearbeitet. Nach beinahe 3 Jahren Pandemie konnten wir in diesem Jahr sowohl in der Kinder- und Jugendfeuerwehr und in der Einsatzabteilung Dienst ohne Kontaktbeschränkungen durchführen. Wir sind Übungen gefahren, haben Ausbildung betrieben; die Kinder und Jugendlichen haben Wettbewerbe durchgeführt und ihr Kreiszeltlager veranstaltet. Es war mal wieder so wie „früher“.

Veranstaltungen wie der Schlauchbootwettbewerb oder ein Oktoberfest hat uns untereinander wieder etwas nähergebracht. Wir freuen uns schon auf viele Veranstaltungen im Jahr 2023.

Als Highlight 2022 geht sicherlich die Indienststellung der neuen Fahrzeuge hervor: Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 und das Tanklöschfahrzeug 4000! 

Diese wurden in einem festlichen Rahmen durch Bürgermeister Simon Hartmann an uns übergeben.

Nun was bleibt jetzt von 2022 über? 

Ein Dankeschön an alle die mitgewirkt haben, dass das Jahr so war, wie es ist. Das sind unsere Kinder der Kinderfeuerwehr, die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, das sind die Mitglieder der Einsatzabteilung, aber auch die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung. Das sind unsere fördernden Mitglieder und Familien und Freunde.

Ein Dankeschön an alle Ortsfeuerwehren des Landkreises Northeim, den Hilfsorganisationen des Arbeiter-Samariter-Bundes, des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Unfallhilfe, den Technischen Hilfswerken aus Einbeck und Northeim, der DLRG Northeim und der Polizei in Northeim. Besonders aber auch der Kreisfeuerwehr des Landkreises Northeim, mit allen ihren Spezialeinheiten und der Pressegruppe.

Denn allein wird es auch 2023 nicht gehen – es geht nur zusammen und Hand in Hand! 

Wir wünschen allen einen guten und vor allem gesunden Rutsch ins neue Jahr!

Wir sehen uns.

Deine Stadt. Deine Heimat. Deine Feuerwehr.

1 2 3 80